Chemotherapie

Chemotherapie

Neben der Operation und der Strahlentherapie ist die Chemotherapie einer der zentralen Bestandteile in der Krebstherapie. Sie beinhaltet die Behandlung bösartiger Tumoren mit chemischen Substanzen, den sogenannten Chemotherapeutika oder Zytostatika. Diese greifen in den Vermehrungsprozess von Krebszellen ein.

Eine Chemotherapie kann in Form von Infusionen, Spritzen oder Tabletten verabreicht werden.

Die unterstützende (adjuvante) Chemotherapie erfolgt nach einer Operation oder Bestrahlung, mit dem Ziel möglicherweise verbleibende Tumorreste oder Metastasen zu bekämpfen.

Aber auch vor einer Operation oder Strahlentherapie kann eine Chemotherapie Sinn machen. Dies ist dann eine sogenannte neoadjuvante Therapie, die bestehende Tumoren verkleinern soll, um eine bessere Basis für die Weiterbehandlung zu schaffen.

Unter der Vielzahl von Therapievarianten entwickeln wir im interdisziplinären Austausch im Rahmen eines Tumorboards für jede Patientin eine passgenaue Therapie in Zusammenarbeit mit dem Onkologischen Zentrum Köln Nord.